Eine Tasse Kräutertee

Ich werde immer wieder gefragt, wie mache ich wirklich einen guten Kräutertee hier ein paar Informationen.

Teezubereitung

Heißgetränke mit Kräutern gibt es schon seit dem der Menschen zu kochen begann, man nutzte die Kräuter um damit ein warmes wohlschmeckendes Getränk herzustellen.

Der Mensch erkannte, wenn man gewisse Kräuter zu sich nahm das es zu einer Besserung von Symptomen kam.

Zufällig kochte ein Sippenmitglied einen Kräutersud mit Kamille und der Sippenbruder der Bauchschmerzen hatte bemerkte das es ihm besser ging. So entwickelte sich im Laufe der Jahrtausende das Kräuterwissen. Die Schamanen und Medizinmänner gaben ihr Wissen an ausgewählte Stammesbrüder weiter.

In vielen Ländern entwickelte sich eine Tee Zeremonie. Wo man sich beim Zubereiten des Tees viel Zeit lies und man genau Bescheid wusste wie lange und wie ein Tee zubereitet werden muss.

Auch ich sage meinen Klienten wie man einen Tee zubereiten sollte um die bestmögliche Wirkung zu erzielen.

Wichtig ist es den Kräutersud abzudecken um das Kondenswasser aufzufangen, weil in diesem der Äther der Pflanze enthalten ist.

Den Kräutersud nicht mit Zucker süßen. Wir benötigen ja gerade die Bitterstoffe damit wir unsere Geschmacksknospen aktivieren. Die Geschmacksknospen auf unserer Zunge hängt mit unserem vegetativen Nervensystem zusammen. Dadurch kommt es zur Stimulierung des Speichelflusses, und der Magensaftsekretion.

Die Heilkräuter können ihre Wirkung voll entfalten, wenn man sie ohne Zusatz zu sich nimmt.

Mehr als 5 bis 7 Heilkräuter würde ich nicht mischen. Ich empfehle nicht mehr als die Kraft von höchstens drei Kräutern Hauptkräuter und 2 Nebenkräuter.

Hauptkräuter und Begleitkraut, die Heilpflanzen dessen Wirkung ich für ein körperliches Defizit benötige. (80%)

Nebenkräuter sind Schmuck und Füllkräuter. Geschmackskraut. Minze, Himbeerblätter, Brombeerblätter, Erdbeerblätter, Brennnessel. (10 – 15 %)

Seelenkräuter: Rose, Ringelblume, Kornblume, Lavendel, kann ich zu den Mischungen immer dazugeben. Nur 1 – 2 Seelenkräuter. (Höchsten 5%)

Die Tassenmenge ist zwischen 1 bis 3 Tassen Tee mehr würde ich nicht zu mir nehmen.

Kräutertee nicht länger als einen Mondzyklus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s