Gewinne die innere Stärke, indem du gut, mit Dir selbst umgehst.

Feuersalamander

Die Kraft sich zu Verändern, beginnt mit Deiner inneren Stärke.

Einige Grundgedanken:

Denke positiv, beginne den Tag mit einem Lächeln. Wann hast du dir das letzte mal im Spiegel zugelächelt, das kann gleich morgens beim Zähneputzen passieren. Siehe den Tag als Geschenk, dieses wird von Dir selbst geöffnet und Du wirst staunen können. Nimm Dir heute Zeit für die kleinen Dingen und Freuden im Leben. Gehe Spazieren beobachte die Natur. Tiere, Pflanzen, Bäume. Der kleine Feuersalamander ist mir heute über den Weg gelaufen, welche Freude machte es mir ihn zu beobachten.

Kleine Dinge sind zum Beispiel. Das am Morgen schon ein Vögel singt, die Herbstblätter im Wind tanzen, die Luft frisch ist und deine Lunge mit Energie befüllt. Spüre deinen Atem. Spüre deine Beine deine Füße am Boden wie sie einen Schritt nach dem anderen machen. Wie setzt du deinen Fuß auf, beobachte es doch einfach. Spiele damit was mit deinem Körper passiert wenn du als erstes mit der Ferse aufsetzt oder mit der Zehenspitze.

Das sind komplett andere Gefühle, andere Muskeln werden benützt. Man muß sich ausbalancieren. Genau so ist unsere Leben wir müssen uns immer wieder in die Balance bringen.

In die innere Mitte, in seine Herzenskraft, in seine Urliebe zu sich selbst so wie zu unseren Mitmenschen und unseren Planeten mit all seinen Tieren, Pflanzen, Meeren, Berge ….

Nimm dir immer wieder Zeit für dein persönliches Mantra. Du kannst dies beim Busfahren, spazieren gehen, Autofahren usw. immer wieder wiederholen.

Das persönliche Mantra bekommst Du durch innere Eingebung, höre in dich hinein welche Worte hörst du aus deinem Innersten. Schreibe sie auf, fühle noch einmal hinein ob das die Worte deines Mantras sind. Trage diese Worte bei dir und wenn du Zeit hast, du wirst merken, dass du oft dazu kommst, dann spreche deine Worte. Deine Seelenworte. Genau diese brauchst du zu dieser Lebensphase.

Ein schönes Gebet ist das Gelassenheitsgebet.

Gott Vater

Gib mir die Gelassenheit, die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.

Den Mut und die Kraft, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann.

Und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

(Autor unbekannt)

Die Wahrheit, die Gerechtigkeit, die Liebe des göttlichen Seins in mir und um mir. Gott Vater ich trage Deinen Namen in meinem Herzen. (Das ist mein persönliches Mantra)

Nimm dir heute Zeit um dein eigenes Mantra zu finde.

Lichtvolle Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s