Düftöle

Die Rose die Göttin der Düfte

vor vielen Jahren habe ich mich intensiever mit Dürften beschäftigtich schrieb eine Diplomarbeit für den Bereich Gesundheitsförderung für die Erwachsenenbildung darüber. Auch heute ich beschäftige mich noch damit. Gerade in der dunklen Jahreszeit ermöglichen uns die Düfte der Pflanzen unsere Seele zu erhellen.

Ich habe hier einer meiner beläufigsten Düfte in Kurzform beschrieben. Ich weise darauf hin die Vorsichtsmassnahmen bei der Verwendung der Düfte genau zu beachten. Auch können diese Düfte unseren Körper positiv beeinflussen und unsere Seelenebene berühren. Es ersetzt jedoch nicht den Gang zum Arzt oder gar zum Psychiater.

Das erste was der Mensch in seinem Leben wahrnimmt ist der Duft der Mutter und der Umgebung, genau so ist es beim Sterben das letzte was man verliert ist der Geruchsinn. Einer unser wertvollsten Sinne der uns begleitet. von der Wiege bis zur Bahre.

Hier ist die von mir zu Verfügung gestellten Unterlagen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s